Neues vom kleinen Bänkerlein!!!

Tagebuch:
Mein Onlinetagebuch über meine Erkrankung haben schon viele gelesen und verfolgen meine Einträge fleißig weiter. Da es mir zur Zeit immer noch recht gut geht und nun auch über 5 Jahr seit der Diagnose vergangen sind, aktualisiere ich das Tagebuch nur noch gelegentlich. Jeden Tag darüber zu schreiben, das alle so ist wie gestern, ist zum einen öde zu lesen und zum anderen natürlich auch zu schreiben. Schaut aber trotzdem immer wieder rein, denn die regelmäßigen Untersuchungen und Anwendungen und Vorkommnisse trage ich weiterhin immer ein. Meist Wöchentlich.

Vielen Dank an alle, die mir durch Karten, Geschenke, Anrufe, eMails, SMS, Gespräche die Kraft geben, jeden Tag zu kämpfen und sich am Leben zu freuen. Dafür ein Herzliches Dankeschön.

In 2011 bin ich leider ganz vorne gestanden, als neue Krankheiten für das Jahr verteilt wurden. Nach über zweijähriger Ruhe wurde Anfang Januar ein nicht operabler Tumor bei mir im Kopf festgestellt. Dieser ist bis heute noch meine Hauptbaustelle.

Da mich und andere das sehr beschäftigt, habe ich mich dazu entschlossen, ein Tagebuch über meine Behandlung zu schreiben. Es wurde bei mir eine Schwer-Ionenbestrahlung im HIT in Heidelberg durchgeführt. Ich möchte diese Zeit für mich festhalten und andere wissen lassen, wie es mir damals erging und heute geht. Denn es ist unglaublich, wieviel Menschen mir Zuspruch und Glückwünsche sowie Ratschläge und Informationen geben. Vielen Dank dafür!!!

Auch möchte ich anderen Kranken und betroffen Informationen darüber geben, wie es mir  bei der Schwer-Ionenbestrahlung erging. Denn das ganze ist erst seit Mitte November 2009 im Einsatz in Deutschland und es wurden bis Februar 2011 erst über 250 Patienten behandelt. Man kommt also noch schlecht an Informationen was aber ein kleiner Beitrag von mir sein soll, da ein bischen entgegenzuwirken.
--> Hier also mein Tagebuch, das seit 22.02.2011 online ist.
 

 



 


 

03.01.2014: Mal wieder ein Witz veröffentlicht:
Liebesbriefe sind immer wieder gut...:
Lieber Gott,
hier ein kleiner Verbesserungsvorschlag:
Das Leben sollte mit dem Tod beginnen - und nicht andersherum! Stell Dir das mal vor: Du liegst six feet under...
 

Leider schreibt mein Kollege German keine lustigen Kommentare mehr zu den Bundesligaspieltagen. Aber die Kommentare bis zum Ende der Saison 2011/2012 sind es immer noch Wert zu lesen!!!!
» zu den BuLi-News von meinem Kollegen German!!!

 

  10.04.2014 (c) Bernd Dorner